Mit Kindern in die Ferien – oft eine Herausforderung

Kindern wird schnell langweilig, bei einer Fahrt in den Urlaub werden Sie schnell merken, dass die Kleinen quengelig werden. Damit die Fahrt in den Urlaub wirklich entspannt über die Bühne geht, müssen Sie den Kindern Abwechslung bieten. Sie sollten die Urlaubsfahrt gut vorbereiten, so werden Ihre Nerven geschont und die Kinder werden gut unterhalten. Eine lange Reise mit dem Auto ist für Kinder eine besondere Herausforderung, es darf keinesfalls langweilig werden. Still sitzen und die Landschaft zu bewundern ist für die Kleinen gar nichts. Schon nach ein paar Kilometern werden sie ungeduldig und fragen: Papa, wann sind wir denn endlich da? Dabei sind es noch viele Kilometer ans Ziel. Überfordern Sie die Kleinen nicht, Sie dürfen nicht mehr als 500 km am Stück zurücklegen. Legen Sie auch öfter mal Pausen ein, dass ist für die Kinder erträglicher und abwechslungsreicher.

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com

Spiele auf langen Autofahrten

Natürlich müssen Sie für Kinder ausreichend Essen und Trinken mitnehmen, allerdings möglichst keine Schokolade. Besser ist Obst, Brötchen und Würstchen. Zum Trinken sind Wasser und Tee sehr geeignet und die Getränke sollten natürlich in einer auslaufsicheren Trinkflasche transportiert werden. Ein guter Tipp ist auch nachts in den Urlaub zu fahren, somit verschlafen die Kleinen den größten Teil der Fahrt. Natürlich müssen Sie es den Kindern sehr bequem machen, Decken und Kissen sind „Pflicht“. Genügen Spielzeug sollten Sie auch im Auto haben und lassen Sie sich Spiele einfallen. Sie können auch mit Ihrem Navi gute Laune verbreiten, wenn beispielsweise „Pumuckl“ die Fahranweisung gibt, werden nicht nur die Kinder viel Spaß haben.