Urlaub mit Kindern auf Mauritius

Meine Frau und ich wollten unbedingt einmal nach Mauritius fliegen, um dort Urlaub zu machen und die ganze Insel zu entdecken. Dafür buchten wir eine von den Reisen Mauritius. Für uns kam aber nicht in Frage, dass wir unsere Kinder zu Hause lassen und so haben wir uns spontan entschieden, sie doch mit in den Mauritius Urlaub zu nehmen. Wer nun denkt, dass Kinder auf der Insel Mauritius nichts zu suchen haben, der irrt sich gewaltig. Die ganze Insel ist recht gut auf Kinder ausgelegt und so sind sie überall gern gesehene Gäste. Gerade Strandhotels sind recht kinderfreundlich. Man sollte vorher allerdings schauen, ob das Hotel auf Kinder ausgelegt ist, um nicht andere Paare in ihren Flitterwochen zu stören. Zudem sind ein flacher Pool und ein Freizeitangebot wichtig, damit man auch selbst einmal ein wenig Ruhe hat. Gut ist, dass es für Kinder sogar Ermäßigungen gibt, von denen wir profitiert haben. Die Ermäßigungen für Kinder variieren allerdings von Jahr zu Jahr und so sollte man sich gut umschauen, damit man sie auch bekommt. Wer auch einmal etwas alleine unternehmen möchte und dafür die Kinder im Hotel lassen will, braucht sich keine Gedanken machen. Zu den meisten kinderfreundlichen Anlagen gehören sogenannte Miniclubs, die Kinder ein wenig bespaßen.

crocodile-park-70870_1280
Foto: Demi / pixabay

Die Miniclubs sind kindgerecht eingerichtete Tagesstätten, die von professionellen Teams betreut werden. 3 bis 12-Jährige können hier abgegeben werden. Die Kinder werden unterhalten mit Kostümfesten, Theateraufführungen, Sport und Abenteuerspielen. So haben die Eltern auch einmal Zeit für sich als Paar. Einige Hotels bieten sogar ein Freizeitprogramm für Teenager an, aber das brauchten wir noch nicht, denn unsere Kinder sind gerade einmal 6 und 8 Jahre alt. Zwei Mal haben wir sie in den Miniclubs abgegeben und hatten den Tag für uns. Oftmals haben wir unsere Kinder aber mitgenommen und konnten so viel zusammen unternehmen. Kinder sind ein wahrer Segen. Sie sind so begeisterungsfähig und das hat natürlich auf uns abgefärbt. Besonders spannend war die Krokodil- Farm im Südwesten von Mauritius. Meine Kinder waren gar nicht mehr wegzubekommen von die großen Reptilien. Gerade die Fütterung hat es ihnen angetan. Man kann aber auch Leguane anschauen, Affen streichen und Schildkröten angucken.