Muay Thai Boxen in Phuket

Wer in Thailand unterwegs ist, sollte sich unbedingt auch eine Woche Zeit für die Insel Phuket nehmen. Hier kann man neben Strand und Meer ziemlich viel erleben. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkte und natürlich auch ein paar Besonderheiten. So lohnt es sich zum Beispiel das Muay Thai Boxen anzuschauen. In Thailand ist das die berühmteste Sportart und so ist das ganze Land von kleinen und größeren Kampfarenen übersät. Fast jeden Tag kommt man an einer Werbung für die allabendlichen Kämpfe vorbei und irgendwann konnte ich nicht mehr widerstehen und wollte mir einen Kampf ansehen. Mit großen Lautsprechern fahren Autos vorbei und kündigen den Kampf an. Es werden Flyer und Plakate verteilt und so kommt man gar nicht umhin, irgendwie davon fasziniert zu sein. Meine Freundin war erst gar nicht davon begeistert, denn sie sieht Boxen nicht als Sport an, sondern nur als Ventil für Aggressionen, aber am Ende war sie es, die alle Kämpfer noch mehr angefeuert hat als ich. Es hat ihr also offensichtlich gefallen. Wenn man sich in Phuket einen Kampf ansehen will, sollte man zum Bangla Boxing Stadium gehen.

muay-thai-192216_640
Foto: nuzree / pixabay

Es befindet sich in Patong und ist nicht zu verfehlen. Die Arena befindet sich im zweiten Stock und die Atmosphäre ist einmalig. Normalerweise beginnen die Kämpfe um 21 Uhr und gehen bis Mitternacht. Es gibt mehrere Kämpfe an einem Abend und man kann ein Komplettticket kaufen, um alle Kampfe anzusehen. Wir waren absolut davon fasziniert und haben den Abend sehr genossen. Da wir zuvor noch nie etwas gesehen haben, waren wir ziemlich begeistert.