Flitterwochen – wohin und wann?

Immer mehr, die eine Hochzeit planen und anschließend gleich die Flitterwochen antreten möchten, haben das ganze Jahr über die Qual der Wahl. Wer in Deutschland bleiben möchte, der muss sich natürlich auch im Sommer darauf einstellen, dass es hin und wieder einige Tage oder auch eine Woche lang durchgehend regnen kann. Reiseziele mit Sonnengarantie und herrlichem Strand sind indes die Malediven, die Seychellen sowie Südafrika und Sri Lanka. Doch auch hier sollten wegen der besonderen klimatischen Verhältnisse möglichst die besten Reisezeiten für das jeweilige Urlaubsland beachtet werden. Dies ersparte einem Paar, das in den Flitterwochen ist nämlich regnerische Tage, weil Sonnenschein und Strandwetter das bessere Klima für eine Hochzeitsreise sind.

Foto: Conny K.  / pixelio.de
Foto: Conny K. / pixelio.de

Wohin von Januar bis Dezember?

Es gibt einige Reiseziele, die man nur im mitteleuropäischen Winter oder Sommer entsprechend bereisen kann. Hierzu gehören Australien und auch Teile von Südamerika und die Karibik. Die us-amerikanischen und kanadischen Skigebiete können schon ab Oktober angesteuert werden. Ideale Bedingungen herrschen hier von Dezember bis April. Ägypten kann man über Weihnachten oder Neujahr, aber auch im April bereisen. Dann ist dort auch nicht so viel los an den Stränden, da die meisten Touristen erst im Juni kommen. Ganzjährig kann man die Seychellen und die Malediven und Sri Lanka bereisen. Südafrika ist auch im mitteleuorpäischen Winter sehr schön. Mauritius lohnt sich auch das ganze Jahr über. Wenn es hoch in den Norden Europas zieht, der sollte im Sommer seine Hochzeit planen, wenn er nicht in den großen Schnee geraten möchte. Städtereisen gehen eigentlich immer!