Die Highlights von Thailand

Zusammen mit meiner Frau wollte ich unbedingt einmal nach Thailand fliegen. Thailand überzeugte uns einfach mit seiner atemberaubenden Kultur, seinen hübschen Sandstränden und der fantastischen Natur. Als wir geheiratet haben, haben wir uns geschworen, unsere Flitterwochen dort zu verbringen. Immer wieder wälzten wir die Flitterwochen Angebote, bis wir ein Angebot gefunden haben, das uns zugesagt hat. Inbegriffen war eine kleine Rundreise durch Thailand, bei der man zu allen Highlights des Landes reisen wurde. Knapp 514.000 km² galt es für uns zu entdecken und so buchten wir die Rundreise, um wirklich nichts zu verpassen. Für uns sollte es eine One- in- a- Lifetime Reise werden und da wir wussten, dass wir nicht noch einmal nach Thailand reisen werden, wollten wir natürlich alles auf einmal sehen. Die Regionen unterscheiden sich stark und davon wollten wir uns selbst ein Bild machen. Im Norden gibt es Gebirge und Hügellandschaften, im Süden die weiten Sandstrände und im Landesinneren die fruchtbaren Regionen.

skytrain-457296_640
Foto: picaidol / pixabay

Nichts davon wollten wir uns entgehen lassen und so fanden wir es toll, dass wirklich ein kompletter Querschnitt vom Land in unserer Reise gezeigt wurde. Von Zuhause aus flogen wir nach Bangkok, wo unsere Reise gestartet ist. Bangkok ist die Hauptstadt von Thailand und ein urbaner Dschungel, der die Sinne reizt und in dem man einfach alles machen kann. Hier kann man fast 3 Wochen Urlaub verbringen und hat immer noch nicht alles gesehen. Wir waren 5 Tage in Bangkok und haben uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten angesehen. Kulturell und historisch hat die Stadt einiges zu bieten und so fanden wir Bangkok einfach fantastisch. Besonders das Nachtleben hat es uns angetan und Shoppen kann man hier recht günstig überall. Ein wenig traurig waren wir, als es weiterging, aber die nächsten Orte waren mindestens genauso gut. Weiter ging es für uns nach Chiang Rai. Dort, im Norden von Thailand, pulsiert das Leben mindestens genauso wie in Bangkok, nur eben anders. Wir waren in einem Bergdorf untergebracht, von dem aus wir die Landwirtschaftszonen anschauen konnten. Es gibt nichts eindrucksvolleres, als den Menschen bei der Arbeit zuzuschauen. Besonders beeindruckt hat mich auch das Elefantentraining, das jeden Tag stattfindet.