Mauritius erleben

Die Mauritius Ferien verbringen die meisten Touristen am Strand. Doch es gibt auch viele Möglichkeiten für Ausflüge. Die Natur und die Kultur erleben können, ist sehr einfach. Man muss sich nur einen Guide nehmen, der einen durch die wilde Landschaft des Regenwaldes von Mauritius begleitet. Und der ist an einigen Stellen noch ganz schön dicht und bietet auf den Erhebungen auch eine wunderbare Sicht über die ganze Insel oder einen Teil davon. Neben den vielen Naturwundern, die die Insel zu bieten hat, gibt es auch noch viele Museen, Pilgerstätten und Kirchen und alte Kolonialhäuser auf der Insel. Doch vielfältig ist eben die Natur auf der Insel. Dies wird bisher zum Leid von vielen Touristen, die das gar nicht so mitbekommen, viel zu wenig beworben. Doch inzwischen gibt es zahlreiche Tagesausflüge in den Regenwald von Mauritius.

Foto: Gerold Mayer  / pixelio.de
Foto: Gerold Mayer / pixelio.de

(more…)

Read More

Was kann man auf Mauritius erleben

Mauritius Ferien müssen sich nicht auf den Strandbesuch beschränken. Denn die Insel verfügt auch über jede Menge Sehenswürdigkeiten. Es gibt viele Möglichkeiten für Ausflüge, um die Natur und Kultur kennenzulernen von dieser Insel. Die Auswahl an Sehenswürdigkeiten reicht auf der Insel von Naturwundern, über Museen bis zu Pilgerstätten und Kirchen und alten Kolonialhäusern. Groß und vielfältig sind vor allem die Sehenswürdigkeiten im Bereich Natur. Hierzu gehört auch der Nationalpark Black River Georges mit seiner abwechslungsreichen Fauna und Flora. Es gibt durch die Insel wunderschöne Wanderstrecken, einen botanischen Garten und zahlreiche Wasserfälle. Auch Tierliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Die Tierwelt der Insel ist einzigartig schön. Vor der Insel gibt es Wale und Delfine zu bewundern. Und an Land Löwen und Geparden. Und inmitten dieser herrlichen Natur geht man auch noch baden am einem herrlichen Traumstrand.


(more…)

Read More

Mauritius herrliche Pflanzenwelt

Die Pflanzenwelt von Mauritius ist eine recht grüne Insel. Doch als die Holländer vor einigen Jahrhunderten hierher kamen das erste Mal war die Insel über und über voll Regenwald. Als jedoch der Raubbau begann und die wertvollen Hölzer nach Europa transportiert wurden, begann sich auch das Gesicht der Insel zu verändern. Grund dafür war vor allem, dass die Rodung der Regenwaldbäume zunehmend auch die übrige Inselwelt gefährdete. Große Teile der Vegetation wurden nachhaltig zerstört. An der Strandpromenade findet man aber heute noch Schatten, und zwar unter Filao Bäumen und Kokosbäumen. Zu den sonstigen Baumarten, die man auf der Insel findet gehören Bambus, Banyan, Baobab, Brotfrucht- und Tamarindenbäumen und der Flamboyant, auch Flammenbaum genannt. Hier handelt es sich um ein endemisches Gewächs, das man in Gärten oder an Alleen findet.


(more…)

Read More

Mauritius Pflanzenwelt

Als die Holländer vor mehreren hundert Jahren auf der Insel Mauritius ankamen, trafen sie auf eine Insel über und über mit üppigem Regenwald bewachsen. Auch heute noch finden sich hier massive Edelholz-Bäume wie Mahagoni und Teak. Diese schützen die Insel heute noch vor den stärksten Zyklonen. Doch die Holländer erkannten sehr schnell den Wert der Bäume und begannen den Raubbau, der bis heute anhält. Mit der Rodung des Regenwaldes gefährdeten die Holländer aber massiv auch die tropische Vegetation auf der Insel. Große Teile wurden zerstört. Denn mit einem Mal war die Insel auch den tropischen Stürmen ausgesetzt. Der Regenwald auf der Insel ist gerade dabei sich zu erholen. Die Touristen aus aller Welt schätzen vor allem die vielen Schatten spendenden Bäume. Es handelt sich hier vor allem um Filao Bäume und um Kokospalmen.

Foto: ASchick01  / pixelio.de
Foto: ASchick01 / pixelio.de

(more…)

Read More