Muay Thai Boxen in Phuket

Wer in Thailand unterwegs ist, sollte sich unbedingt auch eine Woche Zeit für die Insel Phuket nehmen. Hier kann man neben Strand und Meer ziemlich viel erleben. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkte und natürlich auch ein paar Besonderheiten. So lohnt es sich zum Beispiel das Muay Thai Boxen anzuschauen. In Thailand ist das die berühmteste Sportart und so ist das ganze Land von kleinen und größeren Kampfarenen übersät. Fast jeden Tag kommt man an einer Werbung für die allabendlichen Kämpfe vorbei und irgendwann konnte ich nicht mehr widerstehen und wollte mir einen Kampf ansehen. Mit großen Lautsprechern fahren Autos vorbei und kündigen den Kampf an. Es werden Flyer und Plakate verteilt und so kommt man gar nicht umhin, irgendwie davon fasziniert zu sein. Meine Freundin war erst gar nicht davon begeistert, denn sie sieht Boxen nicht als Sport an, sondern nur als Ventil für Aggressionen, aber am Ende war sie es, die alle Kämpfer noch mehr angefeuert hat als ich. Es hat ihr also offensichtlich gefallen. Wenn man sich in Phuket einen Kampf ansehen will, sollte man zum Bangla Boxing Stadium gehen.

muay-thai-192216_640
Foto: nuzree / pixabay

(more…)

Read More

In der Sunday Walking Street unterwegs (Phuket)

Mit meinem Freund war ich auf Phuket in unserem Thailand Urlaub. Phuket darf man dabei nicht auslassen, denn die Insel ist einfach traumhaft schön und hat noch dazu wirklich viel zu bieten. So waren wir zum Beispiel auf verschiedenen Märkten. Der Sunday Walking Street Market befindet sich, wie der Name schon sagt, in der Sunday Walking Street und ist mir am besten im Kopf geblieben. Er befindet sich in der Altstadt von Phuket und sieht wirklich sehr schön aus. Er liegt in der gesamten Sunday Walking Street, aber auch noch entlang der Thalang Road. Er ist ziemlich groß und so ist man einige Zeit beschäftigt, wenn man sich entscheidet, dorthin zu gehen. Man kann hier umher schlendern, schöne Souvenirs und Kleidung kaufen und sich mit fremden, leckeren Essen den Bauch vollschlagen. Wir fanden den Markt super und haben wirklich viel eingekauft. Ein schöner Markt mitten in der Altstadt und wenn man eh schon in Phuket Town in der Altstadt unterwegs ist, kann man auch dem Markt einen Besuch abstatten. Es lohnt sich wirklich. Die Altstadt ist generell sehr schön. Es gibt wunderschöne Gassen in der Altstadt von Phuket Town, durch die man wenigstens einmal durchgelaufen sein sollte.

phuket-1571420_640
Foto: Mariamichelle / pixabay

(more…)

Read More

Die Bangla Road auf Phuket

Als ich mit meiner Freundin in Thailand unterwegs war, wollten wir uns auch unbedingt die bekannten Inseln dieser Region anschauen. Ko Samui und Ko Phuket standen beide ganz hoch auf meiner Liste und meine Freundin wollte auch unbedingt dorthin. Zuerst ging es für uns nach Phuket und danach nach Ko Samui. Phuket ist eine sehr schöne Insel, auf der man viel erleben und entdecken kann. Jeden Tag kann man einen Ausflug machen, der einen in eine ganz andere Gegend führt und so ist jeder Tag anders, wenn man auf Phuket Urlaub macht. Wer es in Phuket richtig krachen lassen will, geht in die Bangla Road. Hier ist die Rotlichtmeile und berühmt- berüchtigte Partymeile von Phuket. Die Bangla Road liegt in Patong und man kann sie gut mit dem Auto oder Roller erreichen. Fast alle Busse halten hier, also kann man auch mit dem Bus fahren, wenn man das möchte. In der Bangla Road gibt es Lady Bars und auch die schräge Ping Pong Show, die im Internet ihre Runden gemacht hat. Ob man sich das anschauen will, kann man selbst entscheiden.

phuket-1432891_640
Foto: Mariamichelle / pixabay

(more…)

Read More

Besuch beim Wat Chalong

Zusammen mit meinem Freund war ich in Thailand unterwegs. Bei einer großen Thailand Reise darf natürlich die Insel Phuket nicht fehlen und so haben wir uns dazu aufgemacht. Übergesetzt haben wir mit einer Fähre, die uns in die Hauptstadt von Phuket gebracht hat. Wenn man auf Phuket ist, hat man die ganze Zeit nur die tollen Strände im Kopf, aber die Insel hat natürlich noch mehr zu bieten. Darüber haben wir uns informiert, als wir die Zeit im Flugzeug verbracht haben beim Hinflug. Phuket hat so unglaublich viel zu bieten, dass man hier wirklich jeden Tag im Urlaub beschäftigt sein kann, wenn man möchte. Wir wollten natürlich auch ein bisschen ausspannen und so haben wir uns dazu entschieden, nur jeden zweiten Tag zu einem Ausflug aufzubrechen. Unser erster Ausflug ging nach Wat Chalong. Das ist der größte und meistebesuchte Tempel in ganz Phuket. Wat Chalong liegt im kleinen Ort Chalong, wie eben der Name schon angibt. Der Wat Chalong ist immer gut besucht und so kann man damit rechnen, einige Zeit hier zu verbringen.

thailand-291720_640
Foto: evitaochel / pixabay

(more…)

Read More

Mauritius kann auch günstig sein

Ferien in Mauritius werden immer mit den Begriffen „teuer“ und „Luxus“ in Verbindung gebracht. Doch so ist es gar nicht. Denn man kann auch wenn man einen günstigen Flug auf die Insel erwischt hat, sogar schon als Pauschalreisender sparen. Und vor Ort selbst ist es gar nicht teuer wie man denkt. Sogar das Schwimmen mit Delfinen oder Tagesauflüge an einem Tauchspot sind noch mit einer schmalen Urlaubskasse bezahlbar. Wettermäßig man das ganze Jahr im Übrigen gut bedient mit Temperaturen von 24 bis 35 °C. Sonne, Strand und Meer kann man so das ganze Jahr über genießen. Was man auf der Insel nicht haben möchte sind Partyurlauber. Bier und sonstiger Alkohol am Strand sind aber erlaubt. Bier kostet auf der Insel im Übrigen umgerechnet 60 Cent.

Foto: Gerold Mayer  / pixelio.de
Foto: Gerold Mayer / pixelio.de

(more…)

Read More

So teuer ist Mauritius gar nicht

Ferien in Mauritius müssen nicht teuer sein. Sogar Delfinschwimmen ist nicht teuer, sondern eher bezahlbar. Und auch ein Tagesausflug kostet nicht viel, auch wenn dann noch ein Tauchgang mitgebucht wird. Allerdings einen Haken gibt es: Der Flug ist recht teuer. Denn der dauert immerhin auch ca. 11 bis 12 Stunden. Wenn man die Insel erreicht, ist das Urlaubsbudget schon um gute 700 Euro geschrumpft. In der Nebensaison geht es natürlich ein bisschen günstiger. Doch der Gute-Laune-Macher ist eben das herrliche Wetter dort mit 24 bis 35 °C. Und dann ist da noch der Strand, die Sonne und das Meer. Man kann dort sogar Alkohol im Supermarkt kaufen. Allerdings will die Mauritius-Regierung keine Partyurlauber haben. Doch ein Bier am Strand ist durchaus gestattet. Das kostet im Übrigen umgerechnet aus dem Supermarkt rund 60 Cent.


(more…)

Read More

Hohe Autoversicherung für Ausländer in der Schweiz

Die Schweizer sind ein stolze Bergvolk – schon eh her gewesen. Sie schützen ihre Werte, nötigenfalls auch mit Waffengewalt. Denn die Schweizer sind überdurchschnittlich stark bewaffnet für europäische Verhältnisse. Schon vor einigen Jahren ist aber gerade deshalb eine Diskussion losgebrochen. Denn nicht nur was den Waffenbesitz angeht werden Schweizer im Vergleich zu Ausländern und Eingebürgerten bevorzugt. Auch die Autoversicherung Schweiz ist für Bürger der Schweiz sehr viel günstiger als für die Ausländer. Die Versicherungen weigern sich natürlich die Gründe dafür zu sagen. Doch es ist augenscheinlich auch ein bisschen Diskriminierung dabei. Denn Türken, Serben, Polen und auch Italiener, Spanier und selbst Österreicher und Deutsche zahlen wenn es um die Autoversicherung geht in der Schweiz sehr viel mehr, als die Schweizer Bürger.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

(more…)

Read More

Versicherungen schröpfen Ausländer bei der Schweizer Autoversicherung

Die Autoversicherung Schweiz unterscheidet sich nicht wesentlich von der Autoversicherung in Deutschland. Die Prämie ist offenbar in starkem Maße davon abhängig, welcher Nationalität man ist. Das heißt die Schweizer Bürger fahren sehr viel günstiger von der Versicherung her als Ausländer. Man kann hier schon ganz offen von einer Art Diskriminierung sprechen, wobei der Schweizer Bundesrat dies schon vor einigen Jahren verneinte und selbst keinen Ungerechtigkeit bzw. Diskriminierung erkennt. Trotz heftiger Kritik und Ausschlachtung des Themas in den Medien auch in anderen Ländern Europas ziehen die Versicherungsgesellschaften in der Schweiz ihr System durch. Sie schröpfen die Ausländer regelrecht – und zwar bis zur Einbürgerung. Selbst Neulenker mit Schweizer Staatsangehörigkeit zahlen wesentlich weniger als Ausländer. Österreicher und Deutsche kommen da noch glimpflich davon.

Foto: Benjamin Klack  / pixelio.de
Foto: Benjamin Klack / pixelio.de

(more…)

Read More