Norwegen – Land der Camper

Zu einem gelungen Urlaub gehört es stets, dass man sich an dem Ort, an dem die freie Zeit im Jahr verbringt, sich auch wohlfühlt. Gerade für Menschen, die in ihrer freien Zeit richtig viel Ruhe und Erholung tanken wollen, ist Norwegen das ideale Reiseland. Vor allem für Campingfans lohnt es sich den langen Weg über Dänemark zu fahren, um in Norwegen schließlich so richtig den Urlaub zu genießen. Wie in Schweden gilt dabei in Norwegen auch das Jedermannsrecht, das heißt somit auch, dass Wild-Camping durchaus gestattet ist. Gerade unter den jungen Leuten, die Camping machen in Norwegen, erfreut sich dies großer Beliebtheit. Wer etwas mehr Komfort wünscht, der kann einen der rund 1000 Campingplätze im Land aufsuchen. Angelegt wurden diese in einer ansprechenden Umgebung, mit Zugang zum Wasser (meist einen See) und auch den Bergen bzw. Wanderwegen. Um die Freizeitgestaltung muss man sich in Norwegen beim Camping daher keine Sorgen machen.

 

Foto: Peter Hill  / pixelio.de
Foto: Peter Hill / pixelio.de

(more…)

Read More

Die Geschichte der Fidschi Inseln

Die Fidschi Inseln sind ein Inselstaat in der Südsee. Die Erstbesiedlung der Inseln fand vermutlich im 2. Jahrhundert v. Chr. statt, und zwar durch die Polynesier. Entdeckt für die westliche Welt hat die Inseln der holländische Seefahrer Abel Tasman im Jahr 1643. Allerdings wurden die Inseln damals nicht erforscht, bis um 1772 herum James Cook bei seiner zweiten Expedition in die Südsee diese Inseln entdeckte. Kolonisiert wurden die Inseln zunächst nicht, denn die Einwohner hielt man für Kannibalen. Die Erforschung der Inseln wurde erst in den 1820er Jahren durchgeführt. Händler erkannten, dass die Fidschi Inseln reich waren an wertvollen Sandelholzbäumen, die man vollständig abholzte. Danach wurde durch die Europäer auf den Fidschi Inseln Baumwolle angebaut.

 

Foto: RainerSturm  / pixelio.de
Foto: RainerSturm / pixelio.de

(more…)

Read More

Fahrrad-Urlaub in Holland

Holland ist einer der Nachbarländer, in die Deutsche schon mal gerne zu einem Kurzurlaub fahren. Und vor allem fährt man hier gerne Rad. Das hat in Holland irgendwie eine recht lange Tradition. Entsprechend ist die Infrastruktur der Landes auch auf Fahrradfahrer ausgelegt. Das heißt es gibt viele Straßen, an denen separate Radwege entlang führen. Im Vergleich zu Deutschland ist man hier erheblich weiter, auch was das Panorama angeht,  durch die die Radwege abseits der großen Verkehrswege führen. Das Holland sehr flach ist, kann man auch mit der Familie hier sehr gut einen Fahrrad-Urlaub verbringen. Steigungen gibt es hier kaum. Im Norden von Holland führen einige Radwege sogar direkt an der Küste entlang. Zudem gelangt man mit dem Fahrrad auf den erschlossenen Radwegen auch an Orte, die mit dem Auto gar nicht erreichbar sind. In den Städten herrscht an einigen Tagen reger Fahrradverkehr. In Holland gilt dabei die Regel, dass man immer hintereinander fahren sollte. So können schnellere Radfahrer problemlos auf den breiten Radwegen überholen!

 

Foto: Carl-Ernst Stahnke  / pixelio.de
Foto: Carl-Ernst Stahnke / pixelio.de

(more…)

Read More