Autoversicherung – auf die Qualität kommt es an

Schweizer und Deutsche haben, was ihre Anforderungen an die Autoversicherungen angeht, sehr hohe Ansprüche. Das beweist wieder einmal, dass Schweizer und Deutsche doch offenbar mehr gemeinsam haben, als sie zugeben. Zudem sind die Schweizer und auch die Deutsche sehr wechselfreudig bei der Autoversicherung. Dank der Möglichkeit, die Angebote zu vergleichen, ist es heute so, dass einige Autofahrer auch durchaus durch den Wechsel der Versicherung im kommenden Versicherungsjahr viel Geld sparen können. Dabei gelten vor allem was Versicherungen angeht Deutsche und auch die Schweizer als treu. Doch eben nicht, wenn es um ihren Geldbeutel geht. Letztlich sind aber viele Gründe für Autofahrer ausschlaggebend, welche Autoversicherung sie wählen. So spielt für viel eine Rolle wie gut der Versicherer erreichbar ist und ob dessen Mitarbeiter ein bisschen Kompetenz an den Tag legen.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de


Gründe unterschiedlich

Es gibt aber noch viele andere Gründe, warum Versicherte ihrer bisherigen Versicherung den Rücken kehren. Hierzu gehört vor allem auch, dass einige Schäden nicht zügig bearbeitet werden. Und auch die Schnelligkeit der Bearbeitung von Schadensfällen, also die Schnelligkeit der Erstattung spielt hier eine nicht unwesentliche Rolle. Und letztlich auch das Preis-/Leistungsverhältnis und natürlich der Kundenservice. Und in diesem letzten Punkt liegt auch der häufigste Wechselgrund. Denn es sind die Serviceleistungen, die eine Versicherung erbringt, die die Verbraucher anspricht. Und da sind sich Schweizer und auch Deutsche einig. Die meisten Autofahrer in der Schweiz wechseln wegen der Qualität der Versicherung in Sachen Kundenservice und aufgrund der Höhe der Prämien.

Gleichberechtigung in der Schweiz mangelhaft

Allerdings gibt es zu bemängeln, dass es gerade in der Schweiz mit der Gleichberechtigung bei der Berechnung der Prämien für die Autoversicherung mangelt. Es sind hier nicht nur Frauen und Männer, die unterschiedlich bewertet werden. Auch wer eine nicht-schweizer Nationalität hat, hat bei den Versicherungen rund ums Auto das Nachsehen. Sogar Deutsche müssen in der Schweiz eine höhere Prämie zahlen, als die Schweizer selbst. Und das ist dann doch wieder ein Thema, das nachdenklich macht und die Frage aufkommen lässt ob sich Ausländer in der Schweiz wirklich gut aufgehoben fühlen können. Doch viele Schweizer sehen es auch kritisch, dass Frauen die gleiche Prämie bezahlen müssen.