Zypern: Zwei Kulturen – eine Geschichte

Wer Ferien in Zypern verbringt, der sollte sich auch einmal mit den Menschen und der Kultur der Insel befassen. Dies kann sehr sinnvoll sein, da man so besser versteht, was beide Seiten – die Muslime im Norden der Insel und die Katholiken im Süden der Insel bzw. in der Republik Zypern bewegt. 1974 fand die jüngere Geschichte der Insel ihren Anfang, als die türkische Armee den Nordteil von Zypern besetzte. Bis heute hat die Türkei dieses Stück Land ganz dicht an der Grenze Europas nicht zurückgegeben. In Nikosia herrscht nachdem Berlin 1989 davon erlöst wurde, immer noch die Trennung zwischen zwei Staaten – Süden und Norden (nicht Osten und Westen). In den Nordteil der Insel kann man mit dem Bus reisen oder von der Türkei aus mit dem Flugzeug.

Foto: qayyaq  / pixelio.de
Foto: qayyaq / pixelio.de

(more…)

Read More

Menschen und Kultur auf Zypern

Ferien in Zypern waren bisher ein Nischengeschäft für die meisten Reiseunternehmen. Nach und nach kommen aber mehr Touristen in die Versuchung diese Insel als Ersatzreiseziel zu wählen – meist für Länder wie Ägypten, Tunesien oder die Türkei. Als Ersatzreiseland ist Zypern ideal. Denn die Türkei an sich ist nicht weit entfernt, liegt eigentlich hinter Green Line in Nikosia, im Nordteil der Insel. Diesen Teil von Zypern haben allerdings die Türken 1974 widerrechtlich besetzt. Der Nordteil der Insel ist auch nur mit dem Bus über die Green Line in Nikosia oder über die Türkei mit dem Flugzeug zu erreichen. Über die Menschen, die in beiden Teilen von Zypern leben, ist viel bekannt. Im Nordteil leben überwiegend Muslime, im Südteil sind die Menschen überwiegend katholischen Glaubens. Die Lebensweise der Menschen im Südteil der Insel ist stark mit Griechenland verbunden, die der Menschen im Nordteil mit der Türkei.

Foto: Dieter Schütz  / pixelio.de
Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

(more…)

Read More

Strandurlaub auf Zypern

Badeferien Zypern werden immer beliebter. Dennoch kämpft das Land immer noch damit, dass es sich hier eher um ein Nischen-Urlaubsland handelt. Die Insel bietet eine Reihe von Möglichkeiten das Strandleben zu genießen. Für jeden Urlaubstypen ist hier etwas dabei – egal ob er Partyfan ist oder einfach nur mit der Familie einen schönen Strandurlaub genießen möchte. Die Sonnengarantie ist auf der Insel jedenfalls stets gegeben. Und war möchte, der kann natürlich auch statt nur an den Strand zu gehen auch wandern. Eine ganze Reihe von Urlauber nutzen diese Möglichkeit inzwischen. Auch der Norden der Insel wird nach und nach für den Tourismus beschlossen. Allerdings ist die Einreise dorthin ein bisschen anders als in den Süden. Denn der Norden der Insel ist von der Türkei besetzt und man muss entweder mit dem Bus über die Green Line bei Nikosia fahren oder über die Türkei mit dem Flugzeug einreisen.

Foto: strowa  / pixelio.de
Foto: strowa / pixelio.de

(more…)

Read More

Badeferien auf Zypern

Wer Badeferien Zypern bucht, der sollte nicht nur wissen, wo die schönsten Strände zu finden sind. Es gibt auch einige Regeln auf der Insel, die man beim Baden beachten muss. Zunächst einmal der Unterschied zwischen Nord- und Süd-Zypern: Im Süden ist die Bevölkerung katholisch und griechischer Abstammung. Im Norden der Insel leben Muslime, denn im Jahr 1974 wurde dieser Teil der Insel von der Türkei annektiert. Als Puffer ist hier die britische Armee stationiert, die die Green Line bei Nikosia bewacht. FKK ist auf der Insel gänzlich verboten. Im Süden sieht man das zwar nicht so streng. Dennoch sollte man auch dort nicht oben und unten ohne an den Strand gehen als Frau. Männer können ruhig einen nackten Oberkörper haben. Die Badehose sollte allerdings auch nicht allzu freizügig sein. Beim Baden gehen und Wassersport betreiben sollte man auf der Insel aber auf noch mehr Dinge achten.

Foto: Dieter Schütz  / pixelio.de
Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

(more…)

Read More

Mauritius erleben

Die Mauritius Ferien verbringen die meisten Touristen am Strand. Doch es gibt auch viele Möglichkeiten für Ausflüge. Die Natur und die Kultur erleben können, ist sehr einfach. Man muss sich nur einen Guide nehmen, der einen durch die wilde Landschaft des Regenwaldes von Mauritius begleitet. Und der ist an einigen Stellen noch ganz schön dicht und bietet auf den Erhebungen auch eine wunderbare Sicht über die ganze Insel oder einen Teil davon. Neben den vielen Naturwundern, die die Insel zu bieten hat, gibt es auch noch viele Museen, Pilgerstätten und Kirchen und alte Kolonialhäuser auf der Insel. Doch vielfältig ist eben die Natur auf der Insel. Dies wird bisher zum Leid von vielen Touristen, die das gar nicht so mitbekommen, viel zu wenig beworben. Doch inzwischen gibt es zahlreiche Tagesausflüge in den Regenwald von Mauritius.

Foto: Gerold Mayer  / pixelio.de
Foto: Gerold Mayer / pixelio.de

(more…)

Read More

Was kann man auf Mauritius erleben

Mauritius Ferien müssen sich nicht auf den Strandbesuch beschränken. Denn die Insel verfügt auch über jede Menge Sehenswürdigkeiten. Es gibt viele Möglichkeiten für Ausflüge, um die Natur und Kultur kennenzulernen von dieser Insel. Die Auswahl an Sehenswürdigkeiten reicht auf der Insel von Naturwundern, über Museen bis zu Pilgerstätten und Kirchen und alten Kolonialhäusern. Groß und vielfältig sind vor allem die Sehenswürdigkeiten im Bereich Natur. Hierzu gehört auch der Nationalpark Black River Georges mit seiner abwechslungsreichen Fauna und Flora. Es gibt durch die Insel wunderschöne Wanderstrecken, einen botanischen Garten und zahlreiche Wasserfälle. Auch Tierliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Die Tierwelt der Insel ist einzigartig schön. Vor der Insel gibt es Wale und Delfine zu bewundern. Und an Land Löwen und Geparden. Und inmitten dieser herrlichen Natur geht man auch noch baden am einem herrlichen Traumstrand.


(more…)

Read More

Mauritius herrliche Pflanzenwelt

Die Pflanzenwelt von Mauritius ist eine recht grüne Insel. Doch als die Holländer vor einigen Jahrhunderten hierher kamen das erste Mal war die Insel über und über voll Regenwald. Als jedoch der Raubbau begann und die wertvollen Hölzer nach Europa transportiert wurden, begann sich auch das Gesicht der Insel zu verändern. Grund dafür war vor allem, dass die Rodung der Regenwaldbäume zunehmend auch die übrige Inselwelt gefährdete. Große Teile der Vegetation wurden nachhaltig zerstört. An der Strandpromenade findet man aber heute noch Schatten, und zwar unter Filao Bäumen und Kokosbäumen. Zu den sonstigen Baumarten, die man auf der Insel findet gehören Bambus, Banyan, Baobab, Brotfrucht- und Tamarindenbäumen und der Flamboyant, auch Flammenbaum genannt. Hier handelt es sich um ein endemisches Gewächs, das man in Gärten oder an Alleen findet.


(more…)

Read More

Mauritius Pflanzenwelt

Als die Holländer vor mehreren hundert Jahren auf der Insel Mauritius ankamen, trafen sie auf eine Insel über und über mit üppigem Regenwald bewachsen. Auch heute noch finden sich hier massive Edelholz-Bäume wie Mahagoni und Teak. Diese schützen die Insel heute noch vor den stärksten Zyklonen. Doch die Holländer erkannten sehr schnell den Wert der Bäume und begannen den Raubbau, der bis heute anhält. Mit der Rodung des Regenwaldes gefährdeten die Holländer aber massiv auch die tropische Vegetation auf der Insel. Große Teile wurden zerstört. Denn mit einem Mal war die Insel auch den tropischen Stürmen ausgesetzt. Der Regenwald auf der Insel ist gerade dabei sich zu erholen. Die Touristen aus aller Welt schätzen vor allem die vielen Schatten spendenden Bäume. Es handelt sich hier vor allem um Filao Bäume und um Kokospalmen.

Foto: ASchick01  / pixelio.de
Foto: ASchick01 / pixelio.de

(more…)

Read More

Muay Thai Boxen in Phuket

Wer in Thailand unterwegs ist, sollte sich unbedingt auch eine Woche Zeit für die Insel Phuket nehmen. Hier kann man neben Strand und Meer ziemlich viel erleben. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkte und natürlich auch ein paar Besonderheiten. So lohnt es sich zum Beispiel das Muay Thai Boxen anzuschauen. In Thailand ist das die berühmteste Sportart und so ist das ganze Land von kleinen und größeren Kampfarenen übersät. Fast jeden Tag kommt man an einer Werbung für die allabendlichen Kämpfe vorbei und irgendwann konnte ich nicht mehr widerstehen und wollte mir einen Kampf ansehen. Mit großen Lautsprechern fahren Autos vorbei und kündigen den Kampf an. Es werden Flyer und Plakate verteilt und so kommt man gar nicht umhin, irgendwie davon fasziniert zu sein. Meine Freundin war erst gar nicht davon begeistert, denn sie sieht Boxen nicht als Sport an, sondern nur als Ventil für Aggressionen, aber am Ende war sie es, die alle Kämpfer noch mehr angefeuert hat als ich. Es hat ihr also offensichtlich gefallen. Wenn man sich in Phuket einen Kampf ansehen will, sollte man zum Bangla Boxing Stadium gehen.

muay-thai-192216_640
Foto: nuzree / pixabay

(more…)

Read More

In der Sunday Walking Street unterwegs (Phuket)

Mit meinem Freund war ich auf Phuket in unserem Thailand Urlaub. Phuket darf man dabei nicht auslassen, denn die Insel ist einfach traumhaft schön und hat noch dazu wirklich viel zu bieten. So waren wir zum Beispiel auf verschiedenen Märkten. Der Sunday Walking Street Market befindet sich, wie der Name schon sagt, in der Sunday Walking Street und ist mir am besten im Kopf geblieben. Er befindet sich in der Altstadt von Phuket und sieht wirklich sehr schön aus. Er liegt in der gesamten Sunday Walking Street, aber auch noch entlang der Thalang Road. Er ist ziemlich groß und so ist man einige Zeit beschäftigt, wenn man sich entscheidet, dorthin zu gehen. Man kann hier umher schlendern, schöne Souvenirs und Kleidung kaufen und sich mit fremden, leckeren Essen den Bauch vollschlagen. Wir fanden den Markt super und haben wirklich viel eingekauft. Ein schöner Markt mitten in der Altstadt und wenn man eh schon in Phuket Town in der Altstadt unterwegs ist, kann man auch dem Markt einen Besuch abstatten. Es lohnt sich wirklich. Die Altstadt ist generell sehr schön. Es gibt wunderschöne Gassen in der Altstadt von Phuket Town, durch die man wenigstens einmal durchgelaufen sein sollte.

phuket-1571420_640
Foto: Mariamichelle / pixabay

(more…)

Read More